Bröckelt die Unterstützung für Lokführer?

Deutsche unterstützen LokführerDie Meinungen über die Streiks der Lokführer dürften ja auseinandergehen, aber dass zwei aufeinander folgende Umfragen zur Unterstützung der Streikenden völlig entgegengesetzte Ergebnisse zutage fördern, mutet schon seltsam an. Wie Jan Eggers im Blog von HR-Info rekonstruiert, zeigten in einer Umfrage von Infratest-Dimap 64 Prozent der Befragten Verständnis für den Bahnerprotest. Am nächsten Tag lautete die Schlagzeile: „Bundesbürger haben kein Verständnis für neue Streiks“. Nach einer Umfrage des Forsa-Institutes legten 66 Prozent der Befragten den GdL-KollegInnen nah, sich mit dem Angebot der Bahn zufrieden zu geben. Alles eine Frage der Formulierung: Während in der ersten Umfrage lediglich gefragt wurde: „Haben Sie Verständnis für den Streik der Lokführer?“ lautete die Forsa-Frage ganz im Sinne des Bahn-Personalvorstandes: „Die (GDL) hat von der Bahn ein fünftes Angebot bekommen. Danach soll das Fahrpersonal einen eigenen Tarifvertrag, 4,5 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung von 2000 Euro erhalten. Sollte sich die GDL mit diesem Ergebnis zufrieden geben, oder sollte sie weitere Forderungen stellen?“ Die erste Umfrage wurde von der ARD und anderen Medien in Auftrag gegeben, die Zweite von Berlinpolis, einem Beratungsbüro, das sich zuvor schon für die Privatisierung der Bahn stark gemacht hatte. Honi soit qui mal y pense!

Dank an Christoph für den Hinweis.

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: