Posts Tagged ‘Greenpeace’

Foto: dpaUnter den wachsamen Augen von vierzig Polizist_innen und privaten Wachleuten ist in Mecklenburg-Vorpommern die genmanipulierte Kartoffel Amflora ausgebracht worden. Die Ordnungsmacht sicherte den Acker, um Störungen durch Gentechnik-Gegner_innen zu verhindern. In der vorangegangenen Woche hatten sich Greenpeace-Aktivist_innen vor der Lagerhalle festgekettet und einbetoniert, in dem die Saatkartofffeln lagerten und damit die Aufmerksamkeit auf die umstrittene Knollenfrucht gelenkt. Greenpeace und andere Kritiker_innen vertreten die Meinung, dass die manipulierte Kartoffel überflüssig und gesundheitsschädlich ist.

Advertisements

Bereits im August diesen Jahres inszenierte Greenpeace eine Aktion von „hüllenlosen Aktivisten“ als Botschaft an „tatenlose Politiker“. 600 Entschlossene konfrontierten ihre nackten Körper mit dem noch vorhandenen Eis des Aletsch-Gletschers in der Schweiz. Bis 2080 werden die meisten Gletscher in den Schweizer Alpen der Erderwärmung zum Opfer gefallen sein. Ob man allerdings die dabei entstandenen Bilder als Bildschirmhintergrund anbieten muß, ist eher eine Geschmacksfrage.

Greenpeace bei PorscheWie fast alle in Deutschland ansässigen Automobilhersteller erhielt auch Porsche in Stuttgart einen Besuch von Greenpeace-Aktivisten. Die färbten einen Porsche Cayenne in schweinchenrosa ein und versahen ihn mit Schweineohren und -rüssel. Hinter dem Boliden türmte sich eine dunkle CO2-Wolke auf. Ein Transparent mit dem Firmenlogo erklärte die Aktion: „Porsche baut Klimaschweine„. Anders als andere deutsche Automobilhersteller war Porsche jedoch bestens für die Protestaktion gerüstet. Die PR-Abteilung der Firma entrollte an den Werkshallen drei Transparente, Porsche reagiertmit denen die Stuttgarter ihrer Freude über den Greenpeace-Protest Ausdruck verliehen: „Geschafft! Greenpeace demonstriert bei Porsche. Jetzt sind wir wer!“ Die Firmenstrategen nutzten die Gelegenheit, um bislang unbekannte Fakten an die Öffentlichkeit zu bringen, die belegen, dass Porsche gar nicht so schlimm ist. So hatte einE PR-ExpertIn ausgerechnet: „Porsche hat den geringsten CO2-Ausstoß pro PS“.