Posts Tagged ‘Plakat’

Vor dem Start von Google Street View in Deutschland regt sich von unterschiedlicher Seite Protest gegen die 3D-Erfassung. Für die Transmediale hatte das Free Art and Technology Lab den Protest schon in einem Film vorweggenommen. Die Gruppe rüstete ein Auto mit Street View Aufbau aus und provozierte damit Proteste von PassantInnen. Darüber hinaus inszenierten die Google-Fälscher selbst Übergriffe auf die Fahrer des Wagens. Sollten sich andere daran ein Beispiel nehmen, könnten bei Google auch in Deutschlands Straßen Bilder zu sehen sein wie im norwegischen Bergen. Dort lauerten zwei Taucher dem Googlemobil auf und jagten dem Gefährt hinterher (siehe auch die Bilderserie bei t-online). Konservativer im Protest gibt sich der Süden Deutschlands. Seit der Herausgeber des Donaukuriers den kalifornischen Fotografierern den Kampf angesagt hat, regt sich regionaler Widerstand. Die FAZ berichtet, dass die Gemeinde Pfaffenhofen verhindern möchte, dass Kindergärten und Schulen im Internet einsehbar sind und dass Familien, die zum Leserkreis der Tageszeitung gehören, in ihrem Garten Protestschilder gegen die Google-Kameras aufstellen. Ein geläufiges Protestmotiv ist die Angst vor Einbrechern, die den Service nutzen könnten, um lohnende Objekte auszuspionieren. Die Bewohner des englischen Broughton veranlassten solche Befürchtungen gar, dem Google-Auto die Fahrt in ihre Nachbarschaft durch eine Menschenkette zu verwehren. Via rebel:art

Kein Protest aber auch inszeniert: Street View Art in Pittsburgh.

Advertisements

Botschaften griffig präsentiert IV

Antifa Posterboys

Klinsmann_gegen_Nazis

Was haben Chuck Norris, Jürgen Klinsmann und das Marsupilami gemeinsam? Alle haben bei Mobilisierungen gegen Nazis reüssiert. Jedes Wochenende eine Nazidemo – und gegen jede einzelne will mobilisiert sein. Das ist eine kreative Herausforderung, der sich Antifas allerorten stellen. Von martialischer Frühneunziger-Militanz bis zur hippen Werber-Optik ist alles dabei. Als Identifikationsfiguren besonders beliebt sind Comicfiguren (Marsupilami, Calvin und Hobbes, Kapitän Haddock, Yosemite Sam, Southpark, Emily the Strange) und Filmelden (Chuck Norris, Jack Nicholson, Amelie). Die Antifa-Ikonografie scheint sich zuweilen aber auch zu verselbständigen. Stand das Marsupilami, das mit geballtem Schwanz das Hakenkreuz zerschlug noch für Wut, Entschlossenheit und Militanz, bedienen sich Antifas heute z.T. ziemlich wahllos in der Bilderwelt. Ein Poster, das die Daten des nächsten Aufmarsches mit einem Bild von Jean Seberg unterlegt, ist nicht ohne weiteres zur Mobilisierung von antifaschistischen Emotionen geeignet.

Die etwas andere Meinung III

I can't believe we still have to protest this crap

hartz-protest

Schlimmer als die Stasi

Botschaften griffig präsentiert

Glück Auf!

Die etwas andere Meinung - Gegen Mohammed-Karikaturen