Posts Tagged ‘Street View’

Vor dem Start von Google Street View in Deutschland regt sich von unterschiedlicher Seite Protest gegen die 3D-Erfassung. Für die Transmediale hatte das Free Art and Technology Lab den Protest schon in einem Film vorweggenommen. Die Gruppe rüstete ein Auto mit Street View Aufbau aus und provozierte damit Proteste von PassantInnen. Darüber hinaus inszenierten die Google-Fälscher selbst Übergriffe auf die Fahrer des Wagens. Sollten sich andere daran ein Beispiel nehmen, könnten bei Google auch in Deutschlands Straßen Bilder zu sehen sein wie im norwegischen Bergen. Dort lauerten zwei Taucher dem Googlemobil auf und jagten dem Gefährt hinterher (siehe auch die Bilderserie bei t-online). Konservativer im Protest gibt sich der Süden Deutschlands. Seit der Herausgeber des Donaukuriers den kalifornischen Fotografierern den Kampf angesagt hat, regt sich regionaler Widerstand. Die FAZ berichtet, dass die Gemeinde Pfaffenhofen verhindern möchte, dass Kindergärten und Schulen im Internet einsehbar sind und dass Familien, die zum Leserkreis der Tageszeitung gehören, in ihrem Garten Protestschilder gegen die Google-Kameras aufstellen. Ein geläufiges Protestmotiv ist die Angst vor Einbrechern, die den Service nutzen könnten, um lohnende Objekte auszuspionieren. Die Bewohner des englischen Broughton veranlassten solche Befürchtungen gar, dem Google-Auto die Fahrt in ihre Nachbarschaft durch eine Menschenkette zu verwehren. Via rebel:art

Kein Protest aber auch inszeniert: Street View Art in Pittsburgh.

Advertisements